Eine optimale Außenbeleuchtung sorgt für Sicherheit und macht Ihr Zuhause zu einem Hingucker

Wenn es um die Außenbeleuchtung des Eigenheims geht, sollten keine Kompromisse gemacht werden. Denn die richtige Beleuchtung sorgt nicht nur dafür, dass Ihr Haus ein optisches Highlight darstellt, sondern sorgt ebenso für Sicherheit.

 

Einer der ersten Bereiche, den Ihre Besucher von ihrem Zuhause wahrnehmen ist dessen äußeres Erscheinungsbild. Schon auf dem Weg zur Haustüre, kann der Hausbesitzer sein Haus sehr exklusiv in Szene setzen. Und nicht nur das, ein durch Bodeneinbauleuchten, beleuchteter Weg sorgt für Sicherheit bei der Orientierung zur Garage, zum Carport oder zum Hauseingang. Hier sollte auch unbedingt daran gedacht werden, mögliche Stolperfallen - wie beispielsweise Stufen oder Hindernisse - zusätzlich zu beleuchten, um Unfälle zu vermeiden. 



Überrollbare Bodeneinbaustrahler mit Sicherheitsglas für Belastungen bis 3.000 kg und einer hohen Schutzart (IP 65 oder IP 67) sind besonders im Einfahrtsbereich notwendig.

Sicherheit bietet auch eine gute Ausleuchtung im Eingangsbereich. Niemand will im Dunkeln lange nach Schlüssel und Schlüsselloch suchen müssen. Bewegungsmelder rund um den Eingangsbereich bieten zudem Schutz, da ungebetene Gäste schnell erfasst werden und nicht unentdeckt bleiben. Wichtig ist, wie in jedem Bereich des Hauses, dass weder die Bewohner, noch die Besucher durch die Beleuchtung geblendet werden. Zudem sollte die Beleuchtung zum Stil des Hauses und dessen Bewohnern passen und zeitgleich für ein angenehmes und helles Licht sorgen. Hier eignen sich besonders Wandleuchten oder in Vordächer eingelassen Downlights.

Hausnummern können ebenfalls sehr schön beleuchtet werden, so finden Gäste, Paketboten etc. Ihr Haus auch in der dunklen Jahreszeit ohne lange suchen zu müssen.

 

Nicht nur an lauen Sommerabenden lohnt sich eine durchdachte Beleuchtung auf Balkon und Terrasse, auch an gemütlichen Winterabenden sorgt diese für einen Hingucker und eine ganz besondere Atmosphäre.

Die Außenbeleuchtung auf dem eigenen Balkon oder der Terrasse sollte möglichst dimmbar sein, um das Licht den individuellen Bedürfnissen anzupassen. Hier eigenen sich besonders Wandleuchten, Downlights, fest installierte Strahler oder Pollerleuchten. Optisch kann man durch effektvoll eingesetzte Strahler, Bäume, Sträucher, Skultpuren etc. spannende Lichtakzente im Garten schaffen und hierdurch den Wohnraum optisch vergrößern. Zudem sorgt auch hier – wie schon im Eingangsbereich – die Beleuchtung für ein Gefühl von Sicherheit.

 

 


Im Außenbereich liegt die Mindestanforderung an Leuchten bei IP44 (Schutz gegen Fremdkörper größer als 1mm sowieso gegen Spritzwasser). Je nach Einsatzbereich und Positionierung ist eine höhere Schutzart erforderlich.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0